Experten: Alkohol am Arbeitsplatz keine Seltenheit

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Fast acht Millionen Menschen in Deutschland trinken Untersuchungen zufolge zu viel Alkohol - viele von ihnen auch bei der Arbeit. Darauf weist die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen anlässlich der bundesweiten Aktionswoche „Kein Alkohol am Arbeitsplatz“ ab 18. Mai hin. Es sei davon auszugehen, dass bundesweit bis zu 10 Prozent der Beschäftigten - und zwar in allen Branchen und auf allen Hierarchie-Ebenen - Alkohol in problematischen Mengen trinken. Wer zu viel Alkohol trinke, habe ein erhöhtes Risiko, etwa eine Krebs-, Leber- oder Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen