Ex-Saar-Landtagspräsident Meiser legt Abgeordnetenmandat nieder

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wegen der Finanzaffäre im Saar-Sport hat der ehemalige Landtagspräsident Klaus Meiser jetzt auch sein Mandat als Abgeordneter im saarländischen Landtag niedergelegt. Er ziehe sich „von öffentlichen wie politischen Aufgaben“ zurück, teilte er in einer Erklärung mit. Ab Ende Februar 2019 muss sich Meiser vor dem Landgericht Saarbrücken wegen Untreue und Vorteilsgewährung verantworten. Der 64-Jährige war im vergangenen Februar im Zuge der Affäre bereits als Landtagspräsident zurückgetreten. Meiser saß seit 1999 im Landtag.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen