Ex-Innenminister Kickl soll FPÖ-Fraktionschef werden

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der umstrittene österreichische Ex-Innenminister Herbert Kickl soll neuer Fraktionschef der FPÖ im Parlament werden. Das teilte Parteichef Norbert Hofer nach stundenlangen Sitzungen der Parteigremien fest. Er selbst solle als stellvertretender Präsident des Nationalrats vorgeschlagen werden. Die FPÖ hatte bei der Wahl am Sonntag ein desaströses Ergebnis eingefahren: Die rechte Partei erhielt 16,2 Prozent der Stimmen - ein Minus von fast 10 Prozentpunkten. Die FPÖ-Spitzen sahen die Partei daher künftig eher in der Opposition.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen