Europol-Aktion gegen Menschenschmuggler: 47 Festnahmen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Hunderte Polizisten haben ein international tätiges Schleusernetzwerk ausgehoben, das Migranten von Nordafrika über Gibraltar nach Spanien und in andere europäische Länder geschmuggelt haben soll. Insgesamt wurden 47 Verdächtige festgenommen. Die von Europol koordinierten Ermittlungen erfolgten in Zusammenarbeit mit Einsatzkräften der Royal Gibraltar Police. Das Schleusernetzwerk soll rund 130 Migranten gefälschte Dokumente besorgt haben, mit denen diese von Marokko nach Gibraltar fliegen konnten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen