Euro-Staaten wollen Münzen im Milliardenwert produzieren

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Euroländer wollen auch 2019 Euro-Münzen in großem Stil in Umlauf bringen. Die Europäischen Zentralbank (EZB) genehmigte die Herstellung von Geldstücken im Gesamtvolumen von 2,1 Milliarden Euro. Davon entfallen rund 488 Millionen Euro auf Sammlermünzen. Die meisten Geldstücke will erneut Deutschland produzieren. Auf 632 Millionen Euro beläuft sich in Europas größter Volkswirtschaft das Volumen, davon 231 Millionen für Sammler.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen