Euro-Finanzminister treiben Budget voran

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Euro-Finanzminister treiben die Debatte über ein gemeinsames Eurozonen-Budget voran. Bundesfinanzminister Olaf Scholz rechnete mit Zustimmung für den deutsch-französischen Vorschlag, wie er am Rande der Beratungen in Brüssel deutlich machte. Bis zum Sommer soll zwischen den EU-Staaten eine Entscheidung zu dem umstrittenen Budget stehen. Zur Stärkung des gemeinsamen Währungsgebiets hatten sich Deutschland und Frankreich jüngst auf ein gemeinsames Konzept für den Haushalt verständigt. Damit sollen vor allem Reformen in Euro-Staaten gefördert werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen