EU will bei Atomabkommen mit dem Iran hart bleiben

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Europäische Union will sich im Streit über das Atomabkommen mit dem Iran nicht dem Druck der USA beugen. Man sei sich in Europa einig, dass dieses Abkommen für die Sicherheit notwendig ist, sagte Bundesaußenminister Heiko Maas am Rande eines EU-Treffens in Brüssel. Zu dem Ministertreffen reiste überraschend auch US-Außenminister Mike Pompeo an. Maas kam mit Pompeo nach Angaben von Diplomaten kurz vor dem EU-Treffen zur Rettung des Atomabkommens zusammen. Über den Verlauf ihres Gesprächs wurde zunächst nichts bekannt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen