EU prüft Vergeltung für mögliche US-Autozölle

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Europäische Union hat laut einem Zeitungsbericht weitere Vergeltungsmaßnahmen in der Schublade, falls US-Präsident Trump den Handelsstreit etwa mit Strafzöllen auf Autos verschärfen sollte. Die Europäer könnten in diesem Fall ihrerseits mit zusätzlichen Zöllen unter anderem auf Soja, Mandeln, Erdnüsse, Wein, Parfüm, Holzpellets oder Telefone aus den USA antworten, berichtet die „Bild am Sonntag“. Die Liste möglicher Produkte ist demnach 50 Seiten lang. Insgesamt gehe es um Importe im Umfang von 300 Milliarden Dollar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen