EU-Innenminister beraten über Schutz der Außengrenzen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Innenminister der EU-Staaten diskutieren heute in Luxemburg über einen besseren Schutz der EU-Außengrenzen. Die jüngsten Pläne zum Ausbau der EU-Grenzschutzagentur Frontex waren zuletzt vor allem in jenen Ländern auf Kritik gestoßen, in denen Migranten erstmals europäischen Boden betreten. Bundesinnenminister Horst Seehofer wird nicht zu dem Treffen erwartet. Die EU-Kommission hatte auf Drängen der EU-Spitzen vorgeschlagen, Frontex bis 2020 auf 10 000 Einsatzkräfte auszubauen und die Befugnisse deutlich auszuweiten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen