Erstes Gold für Deutschland - Harting verabschiedet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Ulmer Arthur Abele hat im Zehnkampf die erste Goldmedaille für die deutschen Leichtathleten bei der EM in Berlin gewonnen. Der 32-Jährige krönte sich zum ältesten Zehnkampf-Europameister der Geschichte. Dazu gab es am Abend zweimal Silber für Deutschland: Weitspringer Fabian Heinle wurde Zweiter mit 8,13 Metern. Auch Kugelstoßerin Christina Schwanitz holte mit 19,19 Metern Silber. Außerdem wurde Diskus-Olympiasieger Robert Harting emotional verabschiedet. In seinem letzten internationalen Wettkampf erreichte er einen achtbaren sechsten Platz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen