Erster Arbeitstag von neuer documenta-Chefin

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die documenta-Chefin Carolyn Christov-Bakargiev hat am Samstag offiziell ihre Arbeit in Kassel aufgenommen. Der erste Arbeitstag als Leiterin der Weltkunstausstellung begann mit dem mittlerweile traditionellen Rundgang mit dem Oberbürgermeister durch das Stadtmuseum.

Bertram Hilgen (SPD) führte die 51-Jährige durch die Ausstellung und informierte sie über die Geschichte der Stadt Kassel. Die in New Jersey geborene Kuratorin interessierte sich besonders für das Mittelalter, aber auch für die Zeit des Nationalsozialismus und die Bombennacht 1943, die Kassel fast völlig zerstörte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen