Erste Teilnehmer beim Projekt zum Grundeinkommen in Berlin

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die ersten Teilnehmer eines bundesweit einzigartigen Modellprojekts zum sogenannten solidarischen Grundeinkommen haben in Berlin ihre Arbeitsverträge unterzeichnet. Die bisher arbeitslosen Menschen starten in ein vom Staat finanziertes Arbeitsleben. In dem Projekt, das Alternativen zu Hartz IV aufzeigen soll, finanziert Berlin rund 1000 Arbeitslosen sozialversicherungspflichtige Jobs. Sie arbeiten im gemeinnützigen Bereich bei Landesunternehmen, in der Verwaltung oder bei sozialen Trägern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen