Erste Sonde zur Sonnenatmosphäre gestartet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit einem Tag Verspätung hat die Nasa erstmals eine Sonde gestartet, die in die Sonnenatmosphäre hineinfliegen soll. Die „Parker Solar Probe“ hob an Bord einer Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ab, wie die US-Raumfahrtbehörde mitteilte. Die Sonde soll sich der Sonne bis auf rund 6,2 Millionen Kilometer nähern und ihre Atmosphäre untersuchen. Dabei muss sie über 1400 Grad Celsius aushalten. Im November soll die „Parker Solar Probe“ der Sonner erstmals nahe kommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen