Erste Diesel-Klage beim BGH - Entscheidung wohl 2019

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Zuge der Klagewelle wegen des Diesel-Skandals kündigt sich die erste Entscheidung der obersten Zivilrichter am Bundesgerichtshof an. Es geht um die Klage eines Autokäufers. Verhandelt wird aller Voraussicht nach aber nicht mehr in diesem Jahr. Allein gegen den Volkswagen-Konzern und dessen Händler haben nach VW-Angaben bis heute gut 20 000 Kunden geklagt. Hinzu kommen noch Tausende, die über eine Art Sammelklage vor Gericht gezogen sind. Wie der BGH entscheidet, ist wichtig. Seine Rechtsprechung gibt die Linie vor für alle künftigen Urteile zum selben Sachverhalt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen