Erneute Schnellabschaltung des AKW Leibstadt wegen Störung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Atomkraftwerk Leibstadt in der Schweiz ist in der Nacht wegen einer Störung schnellabgeschaltet worden. Grund dafür war eine erneute Störung an einem Vordruckregler, berichtete die Agentur SDA. Der abgeschaltete Reaktor sei in einem stabilen Zustand. Das Kraftwerk war erst am 26. April nach einer 36-stündigen Unterbrechung wieder ans Netz gegangen. Zuvor hatte eine defekte Druckmessung am Vordruckregler zu einer automatischen Schnellabschaltung geführt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen