Erfolgreich: Online-Journalismus gegen Bezahlung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Inmitten der Medienkrise hat das französische Online-Magazin Mediapart, das sich ausschließlich über Abonnements finanziert, das erste Jahr einigermaßen gut überstanden.

Die Website mediapart.fr habe derzeit 17 200 zahlende Abonnenten, berichtete die Zeitung „Libération“ (Montag). Chefredakteur Edwy Plenel, der zuvor für „Le Monde“ gearbeitet hat, will 2011 schwarze Zahlen schreiben. „Die Gratis-Blase wird demnächst unter unseren Augen platzen“, meint Plenel.

Das Online-Magazin hatte ein Startkapital von 3,7 Millionen Euro, ein Abonnement kostet neun Euro im Monat. Medipart verzichtet auf Werbung und verspricht seinen Lesern „Unabhängigkeit, Qualitätsjournalismus und Diskussionsbeteiligung“. Die oft aufwendig recherchierten Artikel werden zunehmend auch von traditionellen Medien zitiert.

Internet: www.mediapart.fr

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen