Entertainer Harald Schmidt betet regelmäßig

Lesedauer: 1 Min
Harald Schmidt
Der Entertainer hat nie den Bezug zur Kirche verloren. (Foto: DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Entertainer Harald Schmidt zieht sich nach eigenen Angaben zum Beten gern in leere Kirchen zurück. Nach einer sehr religiös geprägten Kindheit habe er nie den Bezug zur Kirche verloren, sagte er dem „Mannheimer Morgen„ (Samstag).

Er besuche heute wie damals regelmäßig Gottesdienste. Sein Lieblingsgebet sei das „Vater unser“. Trotz aller Vorbehalte, die er gegen die Amtskirche habe, sei die Kirche in seinem Leben eine Konstante.

Schmidt kommt am Sonntag, den 6. Oktober, in die Mannheimer Jesuitenkirche und tritt mit dem Jesuitenpater Werner Holter in einen Predigt-Dialog. Dieser nennt das eine Art Marketing-Veranstaltung für die Kirche.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen