„Endlich Witwe“: Komödie mit wenig Tiefgang

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ihre Ehe ist die reinste Hölle: Anne-Marie (Michèle Laroque) ist nicht viel mehr als ein blondes Anhängsel für ihren ignoranten Ehemann, den Schönheitschirurgen Gilbert (Wladimir Yordanoff), der sich eigentlich nur fürs Golfen und seinen Pudel interessiert.

Kein Wunder, dass sich die frustrierte Gattin seit längerem einen Liebhaber gönnt, den unkonventionellen Bootsbauer Léo (Jacques Gamblin). Aber Anne-Marie kann sich einfach nicht entschließen, die cremefarbene, mit scheußlichem Tand vollgestellte Villa am Mittelmeer nebst Hausangestellter endgültig zu verlassen. Da trifft es sich ganz gut, dass ihr Scheusal von einem Gatten bei einem Autounfall das Zeitliche segnet. Endlich frei, aber plötzlich steht die ganze Verwandtschaft vor der Tür und will der armen Witwe beistehen. Wie wird man bloß diese bigotte Mischpoke wieder los?

Die französische Regisseurin und Schauspielerin Isabelle Mergault legte vor zwei Jahren mit „Sie sind eine schöner Mann“ eine herzerfrischend witzige „Bauer-sucht-Frau“-Komödie vor. Ihr neuer Film erreicht trotz schöner Momente und guter Schauspieler leider nicht das Niveau des Vorgängers. „Endlich Witwe“ gleitet viel zu oft in die Gefilde der durchaus peinlichen Klamotte ab.

Da werden dann dumme Witze über Schönheits-Operationen gerissen, oder eine schusselige Oma gibt in der Hafenbar lauthals Zoten zum Besten. Ausnahmslos alle Figuren kommen ein wenig zu dämlich daher, und damit verschenkt Isabelle Mergault ihr Thema: die durchaus lustvolle Befreiung einer Frau aus den Fesseln einer stumpfsinnigen Ehe und ihre Emanzipation vom Liebhaber.

Aber statt Beziehungskrieg und Pointengewitter erleben wir bloß, wie sich die Protagonistin immer mehr in den Niederungen des uninspirierten Drehbuchs verläuft. Arme Anne-Marie, wirklich glücklich ist sie nur, wenn sie inbrünstige Chansons hört. Aber ein oder zwei schöne Lieder machen noch keinen guten Film.

www.alamodefilm.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen