Empörung über Sozialismus-Thesen von Juso-Chef Kühnert

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Juso-Chef Kevin Kühnert hat mit Vorstellungen über ein sozialistisches Deutschland eine Welle der Empörung ausgelöst. Politiker von Union, FDP und AfD griffen Kühnert an und warfen ihm vor, von einer Wirtschaftsordnung wie in der DDR zu träumen. Auch die Grünen lehnten Kühnerts Thesen ab. Vertreter des linken Flügels der SPD und der Linken verteidigten ihn. Kühnert hatte der „Zeit“ gesagt, er sei für eine Kollektivierung großer Unternehmen auf demokratischem Weg. Zum Mietenanstieg sagte er: „Konsequent zu Ende gedacht, sollte jeder maximal den Wohnraum besitzen, in dem er selbst wohnt.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen