„Eleanor & Colette“: Drama von Bille August

Helena Bonham Carter
Helena Bonham Carter spielt eine paranoide, schizophrene Patientin in „Eleanor & Colette“. (Foto: Frank Gunn, The Canadian Press / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der gemeinsame Kampf macht sie zu Freundinnen: Eleanor und Colette setzen sich gegen die Zwangsbehandlung von Patienten mit Medikamenten ein. Eine von ihnen ist paranoid und schizophren.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.