Ein Toter bei Erdrutsch in italienischen Alpen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Erdrutsch in den italienischen Alpen ist am Abend ein Mann ums Leben bekommen, eine mit ihm reisende Frau wird noch vermisst. Das Unglück ereignete sich gegen 18 Uhr im Tal Val Ferret in der Gemeinde Courmayeur, als sich Schlamm und Geröll über das Auto das Mannes sowie weitere Fahrzeuge ergossen. Das berichtet die Zeitung „Corriere della Sera“. Bei dem Opfer handelt es sich um einen Touristen aus Mailand. Rund 120 Menschen wurden evakuiert. Sie kamen in einer Sporthalle und im örtlichen Golfclub unter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen