„Ein starkes Team“ holt den Quotensieg

Lesedauer: 2 Min
Ein starkes Team - Parkplatz bitte sauber halten
Prof. Thalhammer (Matthias Deutelmoser) ist tot. Das starke Team nimmt die Ermittlungen auf. (Foto: Katrin Knoke / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Eine der ältesten Krimireihen im deutschen Fernsehen hat sich am Samstagabend bei den Fernsehzuschauern durchgesetzt. 6,62 Millionen Menschen sahen im ZDF zur besten Sendezeit „Ein starkes Team: Parkplatz“ mit Florian Martens und Stefanie Stappenbeck. Das entsprach einem Marktanteil von 21,8 Prozent.

Die ARD setzte auf Thekla Carola Wied als mürrische Mutter in der Komödie „Zum Glück gibt's Schreiner“. Dafür entschieden sich 5,06 Millionen Zuschauer, was dem Ersten eine Quote von 16,7 Prozent brachte. Zuvor sahen allein im Ersten 6,75 Millionen die „Tageschau“ (24,3 Prozent).

Die Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) hatte 3,43 Millionen Zuschauer (11,6 Prozent). Den Science-Fiction-Film „Die Tribute von Panem - The Hunger Games“ auf Sat.1 sahen 0,91 Millionen (3,3 Prozent). ProSieben zeigte die Show „Schlag den Star“, was 1,96 Millionen Menschen interessierte (8,1 Prozent).

Eine Folge der Actionserie „MacGyver“ lief auf Kabel eins mit 0,74 Millionen vor den Fernsehern (2,5 Prozent). Der Klassiker „Und täglich grüßt das Murmeltier“ hatte auf RTLzwei 0,93 Millionen Zuschauer (3,1 Prozent). Die Doku „Entgleist - Jugendliche im Ausnahmezustand“ sahen auf Vox 0,60 Millionen, was einer Quote von 2,4 Prozent entsprach.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen