Ein Hoch auf den Kräuterdoktor

Mit dieser Kanne goss Kneipp seine Kräuter, deren Verzehr er bewarb - um selbst auf ausreichende Fettzufuhr zu achten.
Mit dieser Kanne goss Kneipp seine Kräuter, deren Verzehr er bewarb - um selbst auf ausreichende Fettzufuhr zu achten. (Foto: Imago mages)
Schwäbische Zeitung

In jüngerer Zeit war viel die Rede von Pfarrer Sebastian Kneipp, der dieser Tage seinen 200. Geburtstag hätte feiern können. Wenn ihm nicht der Wechsel vom irdischen Jammertal zum himmlischen Vater dazwischen gekommen wäre. Aber ganz so gut wirkte das von ihm erfundene Wassertreten dann doch nicht, dass er dieses Wiegenfest noch zu Lebzeiten hätte zelebrieren können.

Nichtsdestotrotz ist Pfarrer Kneipp natürlich von seinen heutigen Jüngern gebührend gefeiert worden, insbesondere von den Inhabern der gleichnamigen Marke. Diese verkaufen unter seinem Namen so interessante Produkte wie die Schaum-Dusche „Goodbye Stress“ mit Rosmarinöl und Wasserminze. Wahrscheinlich geht das Rezept nicht direkt auf Sebastian Kneipp zurück, weil dieser vermutlich gar kein Englisch konnte und Stress hieß damals noch Mühsal und es wurde weniger geduscht als gebadet.

In Ernährungsfragen war der rundliche Geistliche auch stets schnell bei der Hand mit leicht nachvollziehbaren Ratschlägen und Warnhinweisen: Einer lautet: „Wenn Du merkst, dass Du gegessen hast, hast Du schon zu viel gegessen!“ Damit darf Pfarrer Kneipp als Erfinder der leichten Kost gelten, wobei er selbst überhaupt kein Kostverächter gewesen ist. Historische Bilder legen eine leichte Adipositas nahe, die er sich wahrscheinlich nicht allein mit Heilkräutern angefuttert haben dürfte. Dazu passt sein Ausspruch: „Jeder Karren braucht Schmiere – und der Körper Fett.“ Damit wäre für die kommenden 200 Jahre soweit alles Wesentliche zum Thema Ernährung gesagt. (nyf)

Mehr Inhalte zum Dossier

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Am Wochenende gab es erneut Krawall am Ravensburger Veitsburghang.

Corona-Newsblog: Rund 450 Leute feiern auf der Ravensburger Veitsburg

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 7.400 (498.142 Gesamt - ca. 480.600 Genesene - 10.074 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.074 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 25,4 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 48.300 (3.714.

verkaufsoffener Sonntag

Inzidenz in Lindau weiter über 50: Diese Einschränkungen sind ab Montag wahrscheinlich

Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Lindau Stand Freitag bei 57,3, und wird damit voraussichtlich am Samstag den dritten Tag in Folge über 50 liegen. Wenn das passiert, dann gelten ab Montag, 14. Juni, wieder strengere Regeln. Eine Ausnahme macht das Landratsamt für Schulen. Außerdem soll es schon in der kommenden Woche in den Impfzentren wieder Erstimpfungen geben.

Laut der neuesten Fassung der Infektionsschutzverordnung Bayerns dürften sich dann beispielsweise zehn Personen aus nur noch drei Haushalten treffen, bislang ist ...

 Die Unfallermittlungen der Polizei und die Bergungsarbeiten dauerten bis über die Mittagszeit an.

20-Jähriger wird bei Unfall eingeklemmt und schwer verletzt

Auf der neuen Fahrbahn der Bundesstraße 10 zwischen Neu-Ulm und Nersingen ereignete sich am Sonntagmorgen gegen sieben Uhr ein Frontalzusammenstoß, bei dem ein junger Autofahrer schwerste Verletzungen erlitt. Noch ist unklar, warum der 20-jährige Fahrer eines Opel kurz vor der Ausfahrt Burlafingen auf gerader Strecke in den Gegenverkehr geraten ist.

Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Der Lkw-Fahrer konnte noch mit einer Vollbremsung seine eigene Geschwindigkeit reduzieren, durch eine ...

Mehr Themen