E-Sportler aus Saudi-Arabien gewinnt virtuelle Fußball-WM

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der 18-jährige Mosaad „Msdossary“ Aldossary aus Saudi-Arabien ist Weltmeister im Videospiel FIFA18. Der Xbox-Spieler gewann das wichtigste FIFA18-Turnier und damit eine Viertelmillion Dollar Preisgeld. Im großen Finale in der O2-Arena in London bezwang er souverän den 20-jährigen Playstation-Spieler Stefano Pinna aus Belgien mit 4:0. Für Deutschland war die virtuelle Fußball-WM enttäuschend. Zwar hatte die Bundesrepublik mit Abstand die meisten Vertreter unter den Top32 der Gruppenphase. Doch spätestens in den Viertelfinal-Begegnungen der zwei Konsolen war für sie Schluss.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen