E-Scooter-Fahrer verliert jodelnd seinen Führerschein

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein betrunkener E-Scooter-Fahrer ist in Erfurt laut jodelnd in eine Verkehrskontrolle gefahren. Wie die Polizei weiter mitteilte, hatte der 29-Jährige am frühen Samstagmorgen zudem ziemlich schwungvoll die Kurven genommen. Wenig später stoppten die Beamten den E-Scooter-Fahrer und holten ihn von seinem Gefährt. Ein Alkoholtest zeigte 1,47 Promille. Den Mann erwarte nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, heißt es weiter. Seinen Führerschein musste er an Ort und Stelle abgeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen