Druck auf Altmaier: CDU-Minister für Haftung in Paket-Branche

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In der CDU werden Forderungen lauter, die Arbeitsbedingungen für Paketboten per Gesetz zu verbessern. Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe fordert, dass Paketdienste haften sollen, wenn sie die Zustellung an Subunternehmer auslagern und diese keine Sozialabgaben zahlen. Damit steigt auch der parteiinterne Druck auf Wirtschaftsminister Peter Altmaier. Er hat bisher Forderungen nach der sogenannten Nachunternehmerhaftung zurückgewiesen. Parallel laufen auch im Bundesrat Bemühungen zur Sicherung der Arbeitnehmerrechte von Paketboten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen