Dreyer dringt auf Fortschritte bei Rücknahmeabkommen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer drängt die Bundesregierung zu Fortschritten bei den Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen. „Unterstützung vom Bund brauchen die Länder in der Frage der Rücknahmeabkommen, denn die werden auf der Ebene der Nationalstaaten geregelt“, sagte die stellvertretende SPD-Vorsitzende der Deutschen Presse-Agentur. „Wenn Innenminister Horst Seehofer da Fortschritte erreicht, werden auch die Rückführungszahlen weiter steigen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen