Dreijähriger lässt Böller explodieren und verletzt sich

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein dreijähriger Junge ist bei der Explosion eines verbotenen Böllers in Berlin-Marzahn schwer verletzt worden. Das Kind spielte nach ersten Ermittlungen der Polizei alleine in einem Zimmer, fand ein Feuerzeug und den verbotenen Böller - und brachte diesen zur Explosion. Eine Freundin der Mutter, die in ihrer Wohnung auf den Dreijährigen aufpassen sollte, hörte den Knall und entdeckte den Jungen schreiend und verletzt. Rettungskräfte brachten das Kind ins Krankenhaus, wo es den Angaben zufolge sofort operiert wurde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen