Dreijähriger getötet - Großfahndung nach Halbschwester

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Großeinsatz der Polizei in Detmold und Umgebung: Ein Hubschrauber und Hunde suchen in der 70 000-Einwohner-Stadt im Kreis Lippe eine 15-Jährige. Der schreckliche Verdacht: Sie soll ihren kleinen Halbbruder getötet haben. Nach Angaben der Ermittler wurde der Dreijährige mit einem Messer tödlich verletzt. Eine Polizeisprecherin sagte der Deutschen Presse-Agentur, der Junge sei von einem Angehörigen gefunden worden. Von der Halbschwester fehlte zunächst jede Spur. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei leiteten eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem Teenager ein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen