Drei neue Assistenten für Spaniens neuen Trainer Hierro

Lesedauer: 2 Min
Fernando Hierro
Spaniens neuer Trainer Fernando Hierro bekommt drei neue Assistenten. (Foto: Baldesca Samper/Gtres / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Chaostag von Krasnodar und vor dem Abflug nach Sotschi beschwört Spaniens Nationalteam bei der Fußball-WM den Teamgeist. „Vereint wie noch nie. So stark wie immer“, twitterte der Fußballverband.

Der Weltmeister von 2010 trifft zum Gruppenauftakt am 15. Juni auf Europameister Portugal. Der bisherige Sportdirektor Fernando Hierro hatte am Vortag den Trainerjob vom künftigen Real-Madrid-Chefcoach Julen Lopetegui übernommen, der überraschend gehen musste.

Mit Lopetegui verabschiedete sich auch sein Betreuerteam. Wie der Verband RFEF mitteilte, wurden drei Assistenten eingeflogen. Dazu zählt Ex-Nationalspieler Carlos Marchena López, 2008 bei der EM und 2010 bei der WM im Kader des Titelgewinners. Außerdem sollen Julián Calero Fernández, zuletzt Chefcoach beim Drittligisten CDA Navalcarnero, und Fitnesstrainer Juan Carlos Martínez Castrejón Hierro unterstützen. Der 50-Jährige hat bisher nur den Zweitligisten Real Oviedo trainiert und war ein Jahr Assistent von Carlo Ancelotti bei Real Madrid.

Spaniens WM-Kader

Spaniens Trainerteam

Offizielle Website

Nationalteam auf Facebook

Nationalteam auf Twitter

Spanien auf FIFA-Seite

Mitteilung des Verbandes auf Twitter

Nationalteam auf Twitter

Mitteilung zum Assistentenstab

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen