Drei Mittelmeerstaaten unterzeichnen Gas-Pipeline-Abkommen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zypern, Griechenland und Israel unterzeichnen heute in Athen ein Abkommen für den Bau der Mittelmeer-Gas-Pipeline Eastmed. An der feierlichen Zeremonie werden der griechische Regierungschef Kyriakos Mitsotakis, der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und der zyprische Präsident Nikos Anastasiades teilnehmen. Dies teilte das Büro des griechischen Premiers mit. Über die gut 2000 Kilometer lange Pipeline Eastmed, die in bis zu 3000 Meter Tiefe durch das Mittelmeer verlaufen soll, will Israel von 2025 an Erdgas nach Europa liefern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen