Drei Deutsche tot in der Schweiz aufgefunden: Tötungsdelikt vermutet

Lesedauer: 1 Min
Notarzt-Fahrzeug
Es wird ein Tötungsdelikt vermutet. (Foto: dpa /Stephan Jansen)
Deutsche Presse-Agentur

Im Schweizer Kanton Thurgau sind drei tote Deutsche gefunden worden, darunter zwei Kinder. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von einem Tötungsdelikt aus, wie die Polizei am Sonntagabend mitteilte.

Bei den Toten handelt es sich demnach um einen 38 Jahre alten Mann und zwei Kinder im Alter von vier und sieben Jahren. Am Sonntagnachmittag sei bei der Notrufzentrale die Nachricht eingegangen, dass in einer Wohnung in Eschenz die drei leblosen Personen gefunden worden seien. Die Notärztin konnte nur noch deren Tod feststellen.

Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau ermittelt, auch das Institut für Rechtsmedizin sei herangezogen worden. Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen hat eine Strafuntersuchung eröffnet, wie es hieß. Weitere Angaben machte die Polizei zunächst nicht.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen