„Dragon“-Frachter zur ISS gestartet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit Verpflegungsnachschub für die Astronauten und Materialien für rund 250 wissenschaftliche Experimente an Bord ist ein „Dragon“-Raumfrachter zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Der unbemannte private Frachter sei in der Nacht erfolgreich vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral losgeflogen, teilten die US-Raumfahrtbehörde Nasa und die Betreiberfirma SpaceX mit. Die 18. Versorgungsmission eines „Dragon“ war zuvor unter anderem wegen schlechten Wetters bereits zweimal verschoben worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen