Donnersmarck dreht vielleicht mit Tom Cruise

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der deutsche Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck („Das Leben der Anderen“) dreht möglicherweise seinen nächsten Film mit Hollywood-Star Tom Cruise in der Hauptrolle.

Oscar-Preisträger Henkel von Donnersmarck ist laut dem US-Filmfachblatt „Daily Variety“ im Gespräch, die Regie für das Drama „The 28th Amendment“ zu übernehmen. Die Story dreht sich um einen US-Präsidenten (Cruise), der die Existenz eines Geheimbunds entdeckt. Dieser zieht in seiner Regierung die Fäden und will den Präsidenten ermorden. Das Drehbuch schreiben Alex Kurtzman und Roberto Orci („Star Trek“).

Der 35-jährige Henckel von Donnersmarck hat keinen neuen Film mehr gedreht, seit sein Stasi-Drama „Das Leben der Anderen“ (2006) den Oscar für den besten fremdsprachigen Film in Hollywood gewann. Cruise war zuletzt als Hitler-Attentäter Stauffenberg in dem Drama „Operation Walküre“ zu sehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen