Donna Leon wirbt für Händel-Film des NDR

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Krimi-Autorin und bekennende Händel-Enthusiastin Donna Leon (66) rührt die Werbetrommel für den vor 250 Jahren gestorbenen Komponisten.

In einem 45-minütigen Drama „Händel - Der Film“ des Norddeutschen Rundfunks (NDR) agiert die 66-Jährige als Kommentatorin, wie der Sender in Hannover mitteilte. Der Film (12. April, 13 Uhr, ARD) erzählt Anekdoten aus dem Leben von Georg Friedrich Händel (1685-1759). Ihre erste Begegnung mit dem Komponisten sei wie bei vielen als Schülerin oder junge Studentin „Der Messias“ gewesen, erzählte die Bestseller-Autorin bei der Filmvorstellung. Mittlerweile liebe sie vor allem die Opern.

Händel bedeute für sie die „unendliche, unendliche Freude der Musik“, sagte die amerikanische Schriftstellerin, die in einem Palazzo in Venedig lebt und sich selbst als „Händel-Groupie“ bezeichnet. Am Originalschauplatz in Hannover zu sein, spiele für sie dagegen keine Rolle. „Ich versuche nicht, spirituellen Kontakt aufzunehmen“, sagte die Autorin der Brunetti-Krimis lachend. „Das ist für mich falsche Sentimentalität.“

In den Herrenhäuser Gärten in Hannover wandelte einst auch Georg Friedrich Händel, der 1710 als Hofkapellmeister beim Kurfürsten von Hannover antrat. Der junge Komponist habe diese Stelle vor allem als Sprungbrett nach London gesehen, sagte der ARD-Adelsexperte Rolf Seelmann-Eggebert, der als Erzähler durch den Film „Händel in Norddeutschland - Wanderjahre eines Musikstars“ (13. April, 11.15 Uhr, NDR Fernsehen) führt. Auch im Hörfunk bei NDR Kultur gibt es im Händel-Jahr zahlreiche Feature, musikalische Themenabende und Opernübertragungen von den Internationalen Händel-Festspielen in Göttingen, die Ende Mai beginnen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen