Djukanovic gewinnt klar Präsidentenwahl in Montenegro

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Milo Djukanovic hat die Präsidentenwahl im kleinen Adriastaat Montenegro klar gewonnen. Schon im ersten Wahlgang kam er nach Hochrechnungen auf 53 Prozent der Stimmen - und damit deutlich auf die erforderliche absolute Mehrheit, wie die Wahlforschungsgruppe Cemi in Podgorica mitteilte. Bei der zersplitterten Opposition, die mit sechs Kandidaten angetreten war, erreichte Mladen Bojanic mit 34 Prozent den zweiten Platz. Drei Oppositionsvertreter erhielten nicht einmal ein Prozent der Stimmen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen