Diplomat: Russland wartet auf Informationen im Fall Skripal

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Russland wartet im Fall des vergifteten Ex-Agenten Sergej Skripal nach eigener Darstellung weiter auf Informationen. „Wir haben auf keine unserer Fragen eine Antwort erhalten“, sagte der russische EU-Botschafter Wladimir Tschischow im TV-Sender Rossija-24. Russland hatte eine Liste mit 13 Fragen bei der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen eingereicht. Unter anderem will Russland mehr über die Ermittlungen der OPCW-Experten erfahren. Auch an Großbritannien und Frankreich hatte Russland Fragen gerichtet. Morgen berät der Exekutivrat der OPCW in einer Sondersitzung über den Fall.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen