Dienstpflicht: CDU hat noch keine einheitliche Linie

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In der Debatte über eine allgemeine Dienstpflicht für junge Frauen und Männer hat die CDU noch keine einheitliche Linie. „Wir stehen da als CDU ganz am Anfang der Debatte“, sagte Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer im WDR. Am Ende könne auch ein Ergebnis sein, dass man mit einem verpflichtenden Dienst nicht weiterkomme. In diesem Fall müsse man aber vielleicht verstärkt über das Thema Ehrenamt reden - insbesondere über Anreize und Fördermittel für Menschen, die sich freiwillig engagieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen