„Die Wurzeln des Glücks“: Schweinezüchten in Israel

Lesedauer: 2 Min
Die Wurzeln des Glücks
Harry Rosenmerck (James Caan, r) und Rabbi Moshe Cattan (Tom Hollander) werden trotz charakterlicher Unterschiede Freunde. (Foto: Sam Hellman/Studiocanal GmbH / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Eigentlich ist Harry Rosenmerck Arzt in New York. Dann aber entscheidet er sich zu einem radikalen Schritt - und geht nach Israel, um dort Schweine zu züchten.

Das allerdings ruft den Rabbi auf den Plan, doch schon bald werden die beiden ungleichen Männer Freunde. Außerdem erkennt Harry, dass er sich mit seiner Familie versöhnen muss: Seine Frau ist schwer krank, zu seinem homosexuellen Sohn hat er den Kontakt abgebrochen.

Regie führte Amanda Sthers, die hiermit ihren eigenen Roman fürs Kino adaptierte. In den Hauptrollen sind James Caan und Tom Hollander zu sehen; in Nebenrollen auch Rosanne Arquette und Jonathan Rhys-Meyers.

- Die Wurzeln des Glücks, Frankreich, Belgien 2019, 100 Min., FSK ab 6, von Amanda Sthers, mit James Caan, Tom Hollander, Jonathan Rhys Meyers.

Die Wurzeln des Glücks

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen