Die Clintons trauern um Präsidentenkater „Socks“

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Einer der berühmtesten Kater der Welt ist tot: „Socks“, der Kater von Ex-US-Präsident Bill Clinton und seiner Familie, ist am Freitag im Alter von 18 Jahren gestorben. Socks habe der Familie, allen Kindern und Katzenfreunden „viel Freude gemacht“, betonten die Clintons auf der Webseite der Clinton-Stiftung. „Wir sind dankbar für diese Erinnerungen“, heißt es dort.

Der schwarze Kater mit den markanten weißen Flecken vor allem an den Pfoten - daher der Name „Socks“ - wurde einst von den tierverrückten Amerikanern als „First Cat“ verehrt. „Socks“ lebte seit dem Auszug der Clintons aus dem Weißen Haus im Januar 2001 bei Clintons Ex-Sekretärin Betty Currie in Hollywood (US-Bundesstaat Maryland). Sie sei sehr traurig, sagte Currie laut Fernsehsender CNN.

„Socks“ litt seit vielen Monaten an Krebs an der Schilddrüse und den Nieren. Betty Currie hatte sich dem Sender ABC zufolge im Dezember gegen lebensverlängernde, operative Eingriffe entschieden, um dem Kater „noch etwas Lebensqualität“ zu ermöglichen. Er wurde am Freitagmorgen eingeschläfert, nachdem er nicht mehr fressen wollte, berichtete der Historiker und Freund der Familie Clinton, Barry Landau, dem Sender CNN.

Das Tier war einst von der Clinton-Tochter Chelsea in der Heimat der Clintons in Arkansas von der Straße aufgelesen worden. Nach dem Einzug ins Weiße Haus 1993 war „Socks“ zunächst das einzige Haustier der Präsidenten-Familie. Das fidele Katzenleben verdüsterte sich 1997, als der Retriever Buddy einzog. Über das angespannte Verhältnis zwischen den beiden Vierbeinern meinte Bill Clinton einmal, die Bemühungen um ein harmonisches Auskommen seien in etwa so schwierig wie „Frieden in Nordirland oder im Nahen Osten zu schaffen“.

Vor wenigen Wochen war die Katze der Familie von Ex-Präsident George W. Bush, „India“, ebenfalls im Alter von 18 Jahren gestorben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen