DFB-Präsidium in Telefonkonferenz einig: Löw der Richtige

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das DFB-Präsidium hat das Vertrauen in Bundestrainer Joachim Löw erneuert. Der 58-jährige sei auch nach dem blamablen Vorrunden-Aus bei der WM in Russland weiter der richtige Mann, um die Fußball-Nationalmannschaft zu führen. Alle Präsidiumsmitglieder sprachen sich nach dpa-Informationen auf einer Telefonkonferenz am Freitag dafür aus, dass Löw seinen bis 2022 laufenden Vertrag erfüllen soll. „Da gibt es keine andere Meinung - ein klarer Vertrauensbeweis“, hieß es aus dem Deutschen Fußball-Bund.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen