Deutsche Telekom übertrifft Erwartungen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Deutsche Telekom hat im Schlussquartal dank eines starken Mobilfunkgeschäfts in den USA Umsatz und operativen Gewinn leicht gesteigert. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um 1,3 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro.

Das teilte das Unternehmen am Freitag in Bonn mit. Die Umsätze wuchsen um 2,0 Prozent auf 16,1 Milliarden Euro. Damit übertraf das Unternehmen die Erwartungen von Analysten. Unterm Strich verbuchte das Unternehmen ein Minus von 730 Millionen Euro ungefähr auf Vorjahresniveau. Niedrigere Personalaufwendungen hätten Abschreibungen auf die übernommene Beteiligung an dem griechischen Telekomkonzern OTE gegenübergestanden. Um Sondereffekte bereinigt blieb ein Überschuss von 861 Millionen Euro.

Im abgelaufenen Jahr hatte die Telekom ihren operativen Gewinn leicht auf 19,5 Milliarden Euro steigern können. Die Umsätze gingen leicht auf 61,7 Milliarden Euro zurück. Hierfür machte das Unternehmen unter anderem negative Währungseffekte verantwortlich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen