Deutsche Rüstungsgüter nach Saudi-Arabien

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Trotz der Beteiligung Saudi-Arabiens am Jemen-Krieg hat die neue Bundesregierung seit ihrer Vereidigung im März Rüstungsexporte für 254 Millionen Euro an das Königreich genehmigt. An die anderen acht Länder der von Saudi-Arabien geführten Kriegsallianz gingen im vergangenen halben Jahr Rüstungsgüter für 21,8 Millionen Euro. Insgesamt wurden zwischen dem 14. März und dem 23. September 87 Einzelgenehmigungen für Mitglieder des Bündnisses erteilt, heißt es in einer Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Grünen, die dpa vorliegt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen