Deutsche Flugsicherung erweitert Ausbildung für Fluglotsen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Deutsche Flugsicherung erweitert ihre Kapazitäten zur Ausbildung neuer Fluglotsen. Die Akademie werde im kommenden Jahr 146 statt bislang 120 Berufsanfänger aufnehmen können. Nach Einschätzung der DFS-Geschäftsführung fehlen im kommenden Sommer für den deutschen Luftraum rund 90 Lotsen, so dass erneute Verspätungen und Engpässe wie im Jahr 2018 nicht ausgeschlossen werden können. Zusätzlich habe man schon rund 30 fertig ausgebildete Lotsen aus anderen Ländern angeworben, die gerade noch ihre Lizenzen für die jeweiligen Lufträume in Deutschland erwerben müssten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen