Deutsche Bank: Sewing übernimmt Investmentsparte

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Deutsche Bank stellt die Führung ihrer zuletzt schwächelnden Investmentsparte neu auf. Konzernchef Christian Sewing wird im Vorstand die Verantwortung für die Unternehmens- und Investmentbank übernehmen. Der derzeitige Chef der Sparte, der Brite Garth Ritchie, werde die Bank „in gegenseitigem Einvernehmen“ verlassen und zum 31. Juli als Vorstandsmitglied zurücktreten. Die Geschäfte seiner Sparte liefen zuletzt schlecht. Für Kritik sorgte auch die vergleichsweise üppige Bezahlung Ritchies. 8,6 Millionen Euro kassierte der Manager inklusive Boni für das Geschäftsjahr 2018.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen