Deutsche Automanager zu Treffen im Weißen Haus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Angesichts drohender US-Zölle auf europäische Autoimporte werden heute Manager deutscher Autokonzerne im Weißen Haus erwartet. Für Daimler wird Vorstandschef Dieter Zetsche an den Gesprächen teilnehmen. Nach dpa-Informationen fliegt außerdem VW-Boss Herbert Diess in die USA, um dort Wirtschaftsminister Wilbur Ross und den Handelsbeauftragten Robert Lighthizer zu treffen. Präsident Donald Trump wird nach bisherigem Stand nicht an dem Treffen teilnehmen. BMW-Chef Harald Krüger kommt nicht, der Münchner Konzern wird nach eigenen Angaben von Finanzvorstand Nicolas Peter vertreten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen