Deutlich mehr tödliche Unfälle mit Fahrrädern und Pedelecs

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im vorigen Jahr sind auf Deutschlands Straßen 445 Radfahrer ums Leben gekommen, darunter 89 auf E-Bikes, sogenannten Pedelecs. Das waren rund 14 Prozent mehr Unfälle als im Jahr zuvor, bei den Pedelecs lag der Anstieg 2018 sogar um fast ein Viertel. Das geht aus vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor. Der Unfallforscher Siegfried Brockmann rechnet in diesem Jahr mit noch mehr Verkehrstoten. Die hohen Unfallzahlen des vergangenen Jahres seien auch auf die sehr lange Sommersaison 2018 zurückzuführen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen