„Der Staatsanwalt“ ist wieder Sieger

Lesedauer: 2 Min
Rainer Hunold
„Der Staatsanwalt“ mit Rainer Hunold hat sich bei den Einschaltquoten gegen die Konkurrenz durchgesetzt. (Foto: Fredrik von Erichsen / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die beiden traditionellen ZDF-Krimiserien waren einmal mehr am beliebtesten bei den Fernsehzuschauern. Im Schnitt 5,21 Millionen sahen eine Folge aus „Der Staatsanwalt“. Das entsprach einem Marktanteil von 17,1 Prozent.

Eine Stunde später interessierten sich 4,71 Millionen für die „Soko Leipzig“ (15,4 Prozent) im Zweiten. Die ARD zeigte „Die Inselärztin: Die Mutprobe“ mit kleinen und großen Dramen auf Mauritius und hatte damit zur Hauptsendezeit 4,16 Millionen Zuschauer und eine Quote von 13,6 Prozent. Vorher sahen 4,47 Millionen (15,6 Prozent) die „Tageschau“ allein im Ersten.

Den Auftakt der neuen abendfüllenden RTL-Spielshow „Alles auf Freundschaft“ mit Koch Tim Mälzer und Sänger Sasha verfolgten 2,15 Millionen Menschen vor den Bildschirmen (7,7 Prozent). Sat.1 setzte auf die Erfolgskomödie „Fack Ju Göthe 2“ und hatte 2,22 Millionen Zuschauer (7,6 Millionen).

Auf ProSieben lief der US-Science-Fiction-Film „Terminator: Genisys“ und hatte 1,56 Millionen Zuschauer (5,4 Prozent), auf Kabel eins eine Folge aus der Krimiserie „Navy CIS“ mit 0,91 Zuschauern (3,0 Prozent) und auf RTLzwei der Actionfilm „Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers“ mit 1,21 Millionen (4,1 Prozent). Vox zeigte eine Folge aus der US-Serie „Bones - Die Knochenjägerin“ und hatte 0,73 Millionen Zuschauer (2,4 Prozent).

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen