Debatten nach Berlin-Vorschlag zu Olympia 2036

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Berlin hat der Anstoß zu einer erneuten Olympia-Bewerbung der deutschen Hauptstadt heftige Diskussionen ausgelöst. Besonders das von Berlins Innen- und Sportsenator Andreas Geisel ins Spiel gebrachte Jahr 2036 - genau 100 Jahre nach den Sommerspielen während der Nazidiktatur - wird heftig debattiert. Thomas Härtel, Präsident des Landessportbundes Berlin, forderte im „rbb“, dass die Bewerbung „intensiv diskutiert“ werden müsse, da es sich um ein „hochsensibles Projekt“ handle. Linken-Fraktionschef Udo Wolf fragte auf Twitter: „Ein schlechter Scherz, oder?“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen