Debatte um Solidaritätszuschlag: Union kommt unter Druck

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In der Debatte um eine Abschaffung des Solidaritätszuschlags kommt die Union unter Druck. FDP-Chef Christian Lindner bekräftigte beim traditionellen Dreikönigstreffen der FDP in Stuttgart seine Forderung, den Soli bis 1. Januar 2020 komplett abzuschaffen. Sachsens CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer appellierte an die SPD, den Weg für ein rasches Ende des Zuschlags freizumachen. SPD-Finanzminister Olaf Scholz erteilte den Forderungen aber eine Absage und begründete das auch damit, dass ein Ende des jahrelangen Wirtschaftsaufschwungs in Sicht sei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen